Sie sind hier: Home / Medienberichte

Medienberichte

Gassentierarzt 2017
Gassentierarzt aktueller Termin (11.07.2017)
Am 3. November 2017 findet der nächste Besuch der Gassentierärztin statt.

Anmelden Bitte unter 031 312 38 68 oder direk bei uns im Büro. ...Details
Im Gegensatz zu ihrem digitalen Pendant zerplatzt die Seifenblase beim Kontakt mit der Aussenwelt. (CC by p.v.)
Bubble-Bildung auf dem Bahnhofplatz: Warum Wegweisungen im öffentlichen Raum die Demokratie gefährden (03.07.2017)
Der grosse Star der „Stadtaufwertung” heisst Gentrifizierung. Der Prozess wird so viel und so kontrovers diskutiert, dass andere Massnahmen zur Stadtaufwertung aus dem Blick geraten. So zum Beispiel ein in 18 Kantonen geltender Gesetzesartikel, der sich als unbürokratisches und effizientes Mittel zur „?"sthetisierung” des öffentlichen Raumes erweist. Und das hat besorgniserregende Parallelen zur Filterblasen-Bildung in den Social Media. ...Details
 Das Kokain auf dem Berner Markt ist zurzeit von hoher Qualität. Das macht es aber nicht ungefährlicher – im Gegenteil. Bild: Franziska Scheidegger
Reineres Kokain sorgt in Bern für Überdosen (Der Bund 19.05.2017) (20.05.2017)
Zurzeit ist hochwertiges Kokain auf dem Markt. Weniger Streckmittel bedeuten aber nicht weniger Probleme. ...Details
TeleBärn: News
TeleBärn: News - Donnerstag, 19. Januar 2017 - „Eine grosse Lücke, die er hinterlässt“ (19.01.2017)
Nach dem Tod von Sleeper-Mitgründer "Moor"
Die Randständigen von Bern trauern
...Details
Der Langzeit-Obdachlose Roger Meier schläft lieber an der eiskalten Luft als in einer Notschlafstelle. Bild: Adrian Moser
Lieber ein Lager in der Kälte als ein Bett im Warmen - Der Bund vom 10.01.2017 (11.01.2017)
Die Berner Notschlafstellen sind selten voll. Wer sind die Menschen, die selbst bei Eiseskälte das Angebot ausschlagen, in einem warmen Bett zu schlafen? ...Details
Radio Energy Bern
Energy Bern - News 2016; Zwei kurze Beiträge über die Gassenarbeit (01.01.2017)
Radio Energy Bern hat ein in ihren News zwei kurzer Beiträge über die Gassenarbeit Bern gemacht. ...Details
Journal B
Journal B - Gassenküchen in Bern und Fribourg (22.12.2016)
Passend zur kalten Jahreszeit berichtet Subkutan über wärmende Mahlzeiten in Gassenküchen.
...Details
Subkutan Logo
Subkutan - Warme Stuben für kalte Tage, 3 Portraits (21.12.2016)
Warme Stuben für kalte Tage; Portraits über Au Seuil in Freiburg, La Prairie und Kirchliche Gassenarbeit in Bern in der Sendung Subkutan vom 21. Dezember 2016 auf Radio RaBe ...Details
TeleBärn
TeleBärn News vom Samstag, 10. Dezember 2016 - Gassetierarzt (12.12.2016)

Ein Kurzer Beitrag über unseren Gassentierarzt in den TeleBärn News ...Details
TeleBärn News - Brennpunkt Bollwerk
"Brennpunkt Bollwerk" - Tele Bärn News vom Donnerstag, 20. Oktober 2016 (27.10.2016)
Der Standort der Drogenanlaufstelle sorgt immer wieder für Diskussionen. Nun wird geprüft, ob eine zweite Anlaufstelle, die Lage beruhigen könnte. ...Details
FOTO: CHRISTOPH KNOCH
Gassenarbeit: dargebotene Hand, offene Ohren und Augen. - «reformiert.» Oktober 2016 (12.10.2016)
Das kleine Team der «Kirchlichen Gassenarbeit Bern» leistet einen grossen Einsatz, der meistens im Verborgenen bleibt. Je mehr Dienste und Angebote von Stadt und Projekten strukturiert und organisiert werden, umso schwieriger wird es für Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen ausserhalb des staatlichen Systems bleiben (wollen/müssen), ihren Alltag zu meistern. ...Details
 Florian und sein «Mädchen» sind froh um die Dienste der Gassen-Tierärztin. SANDRA CHRISTEN/SRF
Gassenarbeit Bern: Wenn es dem Tier besser geht als dem Besitzer (15.09.2016)
Wer auf der Strasse lebt, findet oft in einem Tier den besten Freund, den treusten Lebensbegleiter. Doch was, wenn es dem geliebten Tier plötzlich nicht mehr gut geht, das Geld für den Tierarzt aber fehlt? Ein Fall für die Gassen-Tierärztin. ...Details
TeleBärn News - Brennpunkt Bollwerk
"Brennpunkt Bollwerk" - TeleBärn News vom Donnerstag, 28. Juli 2016 - (30.07.2016)
Der Standort der Drogenanlaufstelle sorgt immer wieder für Diskussionen. Die temporäre Schliessung der Reitschule verschärft nun diese Diskussionen. ...Details
Ruedi Löffel und Isa Calvo kennen als Gassenarbeiter die Szene. - Bild: Manu Friederich
Dealer der Schütz müssen sich «neu organisieren» (28.07.2016)
Laut Contact ist die Schütz für Junkies irrelevant. Gassenarbeiter widersprechen. ...Details
Surprise 371/16 vom 18. März bis 7. April 2016
Surprise Strassenmagazin - Aufwertung. Die dunkle Seite des Parkes (30.03.2016)
Was die Stadt und eine Immobilienfirma in einem Bieler Park veranstalteten, erinnert an böse Science-Fiction. Dass Randständige vertrieben werden, ist in Schweizer Städten aber Alltag. Das Ziel - mehr Sicherheit und Sauberkeit - wird oft verfehlt. Doch es geht auch anders. ...Details
Vision2035 Ausgabe 20 D/F - Auf der dunkle Seite des Zaunes (29.03.2016)
Ob Basel, Bern oder Zürich - in den grossen Städten der Deutschschweiz werden Randständige zunehmend von ihren angestammten Treffpunkten vertrieben.
Dass das eigentliche Ziel, mehr Sicherheit und Sauberkeit,damit oft verfahlt wird, zeigt das Beispiel des Bieler Heuerparks. ...Details
Stellungnahme von PROKORE zu Strassensexarbeit (03.03.2016)
PROKORE ist ein schweizerisches Netzwerk zur Verteidigung der Rechte von Personen, die in Berufen des Sexgewerbes arbeiten ...Details
TeleBärn News vom Freitag, 18. Dezember 2015 (18.12.2015)
Schwierige Zeiten für die kirchlichen Gassenarbeiter: Dieses Jahr fehlte es an Spenden. ...Details
Niggi Schwald (66) vor «seinem» Graswage der ihm bis 2009 als Schlafstelle diente. SRF 3
Bettelarm in der reichen Schweiz (09.12.2014)
Leute die am Bahnhof oder in Einkaufspassagen betteln sind auch in der Schweiz keine Seltenheit. Input spricht mit einem ehemaligen Bauleiter, der auf der Strasse gelandet ist und klärt die Frage, ob man im Sozialstaat Schweiz überhaupt betteln muss. ...Details
Bild: Stefan Anderegg /BZ 18.08.2014
Gassentierarzt in der Berner Zeitung vom 18.08.2014 (04.09.2014)
Die Tierärztin Wojtyna im Einsatz für Hund und Katz
...Details
TeleBärn - 25 Jahre Kirchliche Gassenarbeit Bern (31.12.2013)
TeleBärn hat Isa und Ruedi von der Kirchlichen Gassenarbeit Bern KGB, mehrere Tage mit der Kamera begleiten. Ein Einblick der selten gewährt wird. Es entstand diese 3-teilige Reportage, die vom 28.12 - 30.12.2013 auf TeleBärn ausgestrahlt wurde. ...Details
Büro der Gassenarbeit Bern
BEZIEHUNGSARBEIT UND ÜBERLEBENSHILFE (10.12.2013)
Am Telefon fragte ich Isa, eines der drei Teammitglieder der Kirchlichen Gassenarbeit Bern KGB, ob ich mit ihr über die Besonderheiten von Weihnachten für KGB sprechen könnte. ...Details
Noch älter als die Gassenarbeit: The Monsters. Bild: zvg
Vulgär-Rap und Retrogefühle (21.10.2013)
Mit einem Aufgebot an hiesigen Garagerock-Helden feiert die Berner Gassenarbeit ihren 25. Geburtstag. ...Details
Bild: Michel Kappeler
«Wir alle könnten fast alles sein» (20.10.2013)
In einem Kalender rückt der Wahlberner Patrick Kappeler sechs Randständige ins Licht: Auf zwölf Bildern versucht er, die Protagonisten so zu zeigen, «wie man sie noch nie gesehen hat». ...Details
DU bist Radio mit den Frauen und Männern der kirchlichen Gassenarbeit (07.10.2013)
DU bist Radio hat an vier Tage lang mit den Frauen und Männern der kirchlichen Gassenarbeit insgesamt zwei Sendestunden produzieren, die anschliessend on Air gingen.

Das Du bist Radio Team hat dazu ein einstündiges redaktionelles Portrait erstellt, das als Einführung vor der DU bist Radio Sendung ausgestrahlt wurde.

...Details
Ruedi Löffel von der kirchlichen Gassenarbeit. SRF
«Meine Arbeit hat mit Nächstenliebe zu tun» (04.10.2013)
Ruedi Löffel ist seit zweieinhalb Jahren Mitarbeiter der kirchlichen Gassenarbeit Bern. Die von den Kirchen in Bern und Umgebung finanzierte Hilfe für Randständige feiert 2013 ihr 25jähriges Bestehen. ...Details
Gassenarbeit Bern: Mittendrin am Rand (03.10.2013)
Die Gassenarbeit Bern feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Ein guter Grund, einmal hinter die Kulissen zu schauen. Hören Sie Beiträge über die Anfänge der Gassenarbeit in den 80er-Jahren und zu aktuellen Projekten für Freier und Sexarbeiterinnen, für Drogenabhängige und Menschen, die ganz einfach anders leben wollen. ...Details
Obdachloser Mann (Bild: Barbara Ludwig, 2013)
Kirchliche Gassenarbeit Bern feiert 25. Geburtstag (02.10.2013)
Der Verein Kirchliche Gassenarbeit Bern feiert dieses Jahr seinen 25. Geburtstag. Drei Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen betreuen Obdachlose, Alkoholiker und Drogensüchtige auf der Gasse nach dem Modell der aufsuchenden Sozialarbeit. ...Details
Kirche auf der Gasse: Ein offenes Ohr und helfen, wo es geht (01.10.2013)
Jubiläen in Luzern und Bern: Kirchliche Gassenarbeit überzeugt. Sie praktiziert die aufsuchende Sozialarbeit und setzt sich für die praktischen Probleme der Menschen ein. ...Details
Radio RaBe Jubiläums-Serie 25 Jahre Gassenarbeit Bern (13.06.2013)
"Mittendrin am Rand - Unterwegs auf Berns Gassen"
In einer fünfteiligen Info-Serie begleitet RaBe die Gassenarbeit und bietet einen Einblick in verschiedene Aspekte der Arbeit. ...Details
Kirchliche Gassenarbeit Bern Team
Ein Vierteljahrhundert «Kirchliche Gassenarbeit Bern» (11.06.2013)
25 Jahre gibt es die «Kirchliche Gassenarbeit Bern» inzwischen
Ein Dreierteam von zwei Frauen und einem Mann begleitet und hilft Menschen auf der Gasse. ...Details
Eine versprayte Kirchenfassade und ihre Folgen ... (03.06.2013)
Willy Schäfer, einer der Mitbegründer, schaut zurück auf die Anfänge der Kirchlichen Gassenarbeit Bern vor 25 Jahre. ...Details
(Copyright: Adrian Moser / Der Bund
«Eine Chance geben sie jedem» (03.06.2013)
Seit einem Vierteljahrhundert gibt es die Kirchliche Gassenarbeit Bern. Drei Leute, die die Gassenarbeit aus
eigener Erfahrung kennen, sagen, wieso es sie braucht. ...Details
Am Match (Copyright: Tanja Buchser / BZ)
Von der Gasse in die Kurve - YB schenkt Tickets (10.12.2012)
Rund 40 Randständige besuchten am Sonntag das Fussballspiel YB - Sion in Bern. Die Kirchliche Gassenarbeit Bern organisierte die Freikarten. Für die meisten der Gruppe war es eine Premiere. ...Details
Neuer Kühlschrank (Copyright: Christoph Knoch/reformiert.)
reformiert.: (10.12.2012)
Neu ist die Gassenarbeit wieder mitten in der Stadt an der Speichergasse 8. Ganz nah bei den Leuten. Für viele hilfreich, doch die drei Mitarbeitenden mit ingesamt 160 Stellenprozenten stossen an ihre Grenzen. Ein Augenschein während «Bürozeiten». ...Details
Magazin bärn! 4/2012
bärn!: Hilfe ohne Wenn und Aber (10.12.2012)
"Unsere einzige Aufgabe ist es, zu helfen und zu unterstützen, wir haben weder einen missionarischen, noche inen Interventions- oder Ordnungsauftrag”, betont Isa Calvo von der "Kirchlichen Gassenarbeit Bern”. ...Details
Büro Gassenarbeit (Copyright: Matthias Ryffel / Der Bund)
Der Bund: (05.11.2012)
Wer abends nicht in die warme Stube kann, der spürt den Winter. Die Berner Gassenarbeit sammelt derzeit warme Kleidung. ...Details

Sitemap     Impressum